Wir setzen uns für einen Radweg entlang der Landesstraße „L 80“ von Luckenwalde über Frankenförde, Zülichendorf, Kemnitz bis nach Buchholz ein. Auch angrenzende Dörfer wie Felgentreu, Gottsdorf, Niebelhorst und Lühsdorf könnten unmittelbar an den Radweg angeschlossen werden. Ein Radweg für mehr Sicherheit, für Jung und Alt.

 

Die „L 80" ist eine der mit am meist befahrenen Landstraßen im Land Brandenburg.

Für Radfahrer ist es fast unmöglich gefahrenlos von Luckenwalde bis nach Buchholz zu kommen.

Unser Verein setzt sich dafür ein, das vom Kind bis zum Senior jeder sicher an sein Ziel kommt.

Der Neubau dieses Radweges wäre sowohl für den Umweltschutz, als auch für den Lärmschutz der Anwohner von Vorteil. Auch könnte der Radweg an den Europaradwanderweg angeschlossen bzw. eingegliedert werden.

 

Unser Verein setzt sich auch in besonderem Maße für die Kindersicherheit im Straßenverkehr ein.

Sei es durch Workshops an Schulen und Kitas oder durch Ausstattung der Kinder mit Sicherheitsequipment. Dabei informieren wir auch über die Klimafreundlichkeit des Radfahrens und setzen uns für die umweltbewusste Nutzung von Verkehrsmitteln ein.